AGB´s und Rechtliches

 

Stornobedingungen für Ausbildungen

Sie akzeptieren meine Stornobedingungen, sobald Sie sich schriftlich, persönlich oder telefonisch zu einer einer Ausbildungen angemeldet haben. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie ab dem Zeitpunkt der Anmeldung fix bei mir eingetragen sind.

 

Durch die Anmeldung erkennt der/die TeilnehmerIn folgendes an
1. Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Es wird für Sach- und Personenschäden keine Haftung übernommen. Die TeilnehmerInnen haften für durch sie verursachte Schäden selbst.


2. Die Ausbildung ist kein Ersatz für medizinische Behandlung oder Psychotherapie.


3. Veranstaltungen können vom Veranstalter auch ohne Angabe von Gründen abgesagt bzw. verschoben werden. In diesen Fällen wird nur der Seminarbeitrag rückerstattet, es entsteht jedoch kein Anspruch auf Rückerstattung allfälliger Stornokosten für Reise, Aufenthalt, Verdienstentgang o.ä.

4. Der Veranstalter behält sich vor, einzelne TeilnehmerInnen vom Lehrgang auszuschließen, wenn diese die Sicherheit oder den Lernerfolg Einzelner oder der Gruppe gefährden (dies festzustellen obliegt den Trainern). In diesem Fall sowie bei frühzeitigem Ausscheiden aus dem Seminar auf Wunsch des/der Teilnehmers/Teilnehmerin entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Seminarbeitrages oder sonstiger Kosten.


5. Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten sind vom/von der TeilnehmerIn selbst zu tragen.


6. Bei Stornierung wird bis drei Wochen vor Lehrgangsbeginn keine Stornogebühr fällig. 21 Tage vor Lehrgangsbeginn werden 50% der Lehrgangskosten fällig, wenn kein/e Ersatzteilnehmer/in genannt wird. Ab Lehrgangsbeginn ist der gesamte Beitrag zu entrichten. Bei Krankheit oder unabdingbarem Abbruch kann der versäumte Teil in einem späteren Lehrgang nachgeholt werden.

 

 


7. Der gesamte Rechnungsbetrag ist vor Beginn der Ausbildung . Die Zahlung in 2 Monatsraten ist folgende: 1. Zahlung vor Beginn der Ausbildung, 2. Zahlung vor Beginn des 3. Moduls.


8. Zertifikat: Für einen erfolgreichen Abschluss ist eine mindestens 80% Anwesenheit und eine positive Prüfung erforderlich.
    Bei Versäumnis von mehr als 20% muss über den versäumten Teil eine schriftliche Arbeit abgegeben werden oder alternativ dieses Thema beim jeweiligen Trainer als Einzelausbildung nachgebucht werden. Diese ist im Preis nicht enthalten. Eine Teilnahmebestätigung kann jederzeit ausgestellt werden.

 


9. Gerichtsstand : je nach Thematik 

 

Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts bei Internetgeschäften

Wenn der Vertragsabschluss ohne persönlichen Kontakt zustande gekommen ist, verfügen Sie über das Widerrufsrecht bei Internetgeschäften.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der verbindlichen Anmeldung. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie an Impulse&Seminare e. U. in Neumarkt, an die auf Ihrer Rechnung angeführten Adresse,

in schriftlicher Form, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei mir eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werde ich wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

 

(Aktueller Stand 01.03.2017)